Sporch – war wer, ist wer, bleibt wer!

Saisonstart TSV Cadolzburg vs. ESV Rangierbahnhof 2:3 (1:2)

erstellt am: 22.08.2016 | Autor: Klaus Bonath
image_pdfimage_print

Nach einer wenig ereignisreichen ersten Viertelstunde ging der TSV Cadolzburg mit der ersten Chance in Führung. Torschütze Dominik Rauch traf aus gut zwanzig Metern mit einem strammen Schuss. In der Folge übernahmen die Cadolzburger das Spielgeschehen und verzeichneten ein leichtes spielerisches Übergewicht. Der ESV Rangierbahnhof kam in der 24. Minute durch Marco Birkner etwas überraschend, ebenfalls mit der ersten nennenswerten Chance, nach einer Unordnung in der TSV-Abwehr zum 1:1-Ausgleich. Bis zur Pause verflachte das Spiel zusehends, bis die Rangers in der 40. Minute durch einen sehenswerten Freistoß von Birkner aus zwanzig Metern mit 2:1 in Führung gingen.

Zur zweiten Halbzeit versuchten die Sporcher mit einem Dreifachwechsel in Person von Florian Bieber und den Hummel-Brüdern für neue Impulse zu sorgen. Die erste Chance verzeichnete wieder der Gastgeber mit einem Distanzschuss, der allerdings nichts Zählbares einbrachte. Die Gäste hatten nach einer verletzungsbedingten Auswechslung die nächste Chance, allerdings blieb Göss im Cadolzburger Tor der Sieger. Nach einem Konter wenige Minuten später erhöhte der ESV durch Cosimo de Biasi zwanzig Minuten vor Schluss auf 1:3. In der Schlussphase drückten die Sporcher auf den Anschlusstreffer, der durch Norman Hummel in der 83. Minute auch gelang. Allerdings reichten die letzten Minuten nicht mehr aus, um den durchaus verdienten Ausgleich zu erzielen und mit einem Punkt in die Saison zu starten.