Sporch – war wer, ist wer, bleibt wer!

TSV Cadolzburg II – SV Burggrafenhof II 2:2 (1:0)

erstellt am: 31.10.2016 | Autor: Klaus Bonath
image_pdfimage_print

Der TSV Cadolzburg brauchte keine Eingewöhnungsphase und erzielte in der 4. Minute durch Chris Pöll das 1:0. Auch danach machte der Gastgeber nahtlos weiter und drängte auf das zweite Tor. Doch Pöll scheiterte nach Zuspielen von Domagala und Schühlein in aussichtsreicher Position. Danach bestimmten die Sporcher weiter das Spiel, es dauerte aber bis zur 37. Minute, bis Florian Schühlein die nächste Chance durch einen Pfostenschuss hatte. Von den Gästen war im ersten Durchgang nichts zu sehen.

Dies änderte sich allerdings in der 2. Halbzeit, doch zunächst hatte Cadolzburg in Person von Haspel in der 47. Minute die nächste Möglichkeit. Allerdings parierte der Gäste-Torwart den Schuss. Auch die weiteren Chancen durch Dorner, Bongartz und Schühlein gingen entweder knapp vorbei oder wurden vereitelt. In der 60. Minute kamen die Gäste zum Ausgleich durch Patrick Hösch. Die Sporcher kamen aber weiterhin zu Ihren Möglichkeiten durch den agilen Schühlein, der das Gehäuse per Kopf nach einer Jaroszewski-Flanke knapp verpasste. In der 83. Minute fiel dann das 2:1 durch Patryk Domagala aus dem Gewühl heraus. Allerdings war das nicht der Endstand, da Burggrafenhof durch Patrick Hösch den neuerlichen Ausgleich nach 88 Minuten erzielte. Ein glückliches Unentschieden für die Gäste aus „Huf“, das sich Cadolzburg allerdings durch eine mangelhafte Chancenverwertung zuzuschreiben hatte.