Sporch – war wer, ist wer, bleibt wer!

Vorstandschaft gratuliert „Schorsch“ Schönleben zum 75.

Geschrieben von: Klaus BonathDonnerstag, den 1. Juli 2021 um 14:32
image_pdfimage_print

Mit Präsenten aus der aktuellen Kollektion des TSV-Fanshops gratulierten die beiden Vorsitzenden des TSV Cadolzburg, Gerald Deindörfer und Sabine Rauch, Herrn Georg Schönleben zu seinem 75. Geburtstag.

Von 1991 bis 2005 war er 1. Vorsitzender des TSV  Cadolzburg. Meilensteine seines Schaffens waren Ende der 90er Jahre die Erweiterung/Neubau und Inbetriebnahme der Sportanlage am Deberndorfer Weg in ihrer heutigen Form. Er war Initiator und maßgeblicher Motor dieses Großprojekts. Aus heutiger Sicht sind Tausende ehrenamtlich geleistete Stunden, die er hierfür aufwendete, schlicht unvorstellbar.

In Würdigung seiner außerordentlichen Tätigkeiten für den Verein wurde „Schorsch“ Schönleben 2007 zu dessen Ehrenvorsitzenden ernannt.

Gerald Deindörfer, 1. Vorsitzender

„TSV Vereinsheim Horst Wörlein“

Geschrieben von: Gerald DeindörferMontag, den 30. November 2020 um 16:30
image_pdfimage_print

„Die Vereinsgaststätte des TSV Cadolzburg e.V. trägt ab sofort den Beinamen „Horst Wörlein“.

Horst Wörlein, trat mit fünf Jahren in den TSC Cadolzburg, einem der beiden Vorgängervereine des heutigen TSV Cadolzburg, ein. Noch während seiner aktiven Laufbahn als Fußballer war Horst Wörlein 1964 Initiator der „BLÜTE Wanderpokal-Runde“, einer eigenen Fußballrunde aus 15 Vereinen des Landkreises Fürth und seiner näheren Umgebung, und leitete diese als 1. Spielleiter noch über Jahre hinweg. Bis heute ist er der inoffizielle Kopf des „Blüte“-Stammtischs.

Horst Wörlein war in den 1970er Jahren einer der maßgeblichen Motoren des Baus der Sportplätze und speziell des Vereinsheims des TSC Cadolzburg am Deberndorfer Weg, die Grundlage der heutigen Sportanlage des TSV. Die Verlegung der Wasser-, Strom-, und Telefonleitungen aus dem Kernort zum Sportgelände als Voraussetzung des Baus der Sportanlage war damals nicht unumstritten. Sie wurde von der Lokalpolitik und auch von Teilen der eigenen Vorstandschaft als großes finanzielles Risiko für den TSC gesehen. Allen Kritikern zum Trotz war es Horst Wörlein, der sich für die Realisierung dieses Projekts einsetzte. Er hielt die finanziellen Risiken dieser Investion überschaubar, so dass der Bau des Vereinsheims letztendlich realisiert werden konnte. Seine Person war auch der Motor der Arbeitsdienste der Mitglieder, die das Vereinsheim in den 1970er Jahren in Eigenleistung errichtet hatten.

Horst Wörlein war es nun ein Bedürfnis seinem damaligen Schaffen „etwas Bleibendes“ zu hinterlassen. Seit Anfang Dezember 2020 trägt das Vereinsheim des TSV Cadolzburg seinen Namen.

Gerald Deindörfer

1. Vorsitzender

Vereinskollektion 2019 – 2022

Geschrieben von: Klaus BonathMontag, den 8. August 2016 um 11:43
image_pdfimage_print

Unsere Vereinskollektion 2019 bis 2022 ist da, der Flyer ist im Downloadbereich hinterlegt.

In Papierform liegt er im Vereinsheim oder im Büro!

Neue Bilder von unserer Sportanlage

Geschrieben von: Klaus BonathMontag, den 8. August 2016 um 12:23
image_pdfimage_print

Mit Hilfe der Cadolzburger Feuerwehr und ihrer Drehleiter konnte das Flutlicht für unseren B-Platz erneuert werden.  Die Gelegenheit wurde gleich genutzt um ein paar neue Bilder aus der Vogelperspektive von unserer schönen Sportanlage zu machen. Von hieraus nochmal ein recht herzliches Dankeschön an die Männer unserer freiwilligen Feuerwehr aus Cadolzburg.

Danke

(mehr …)